What's News In Forest Grove?

1979 friedensvertrag ägypten israel

July 9, 2020

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah el-Sisi hat sich am 31. Juli 2014 zudenschaffen, den Frieden mit Israel fortzusetzen. [26] Israel und Ägypten unterhalten heute einen “kalten Frieden” – offizielle diplomatische Beziehungen und Sicherheitskooperation inmitten der öffentlichen Feindseligkeit Ägyptens gegenüber Israel. Begleitet von ihren fähigen Verhandlungsteams und mit blickaufweise trafen sich beide Staats- und Regierungschefs auf Camp David für 13 Tage angespannter und dramatischer Verhandlungen vom 5. bis 17. September 1978. Carters unermüdliches Streben nach Frieden und seine Abneigung, den beiden Männern die Ausreise ohne Einigung zu gestatten, sind jedenfalls die entscheidende Rolle für den Erfolg der Gespräche. [Zitat erforderlich] Die ägyptische Revolution von 2011 führte in Israel zu Befürchtungen über die Zukunft des Vertrags[20], obwohl der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erklärte, er erwarte, dass jede neue ägyptische Regierung den Friedensvertrag mit Israel aufrechterhalte, da er beiden Ländern gut gedient habe. [21] Nach der Machtübernahme der ägyptischen Armee am 11. Februar 2011 kündigte sie an, dass Ägypten weiterhin alle seine internationalen und regionalen Verträge einhalten werde.

[22] Ayman Nour, ein einflussreicher ägyptischer Oppositioneller und wahrscheinlicher Präsidentschaftskandidat, forderte jedoch eine “Neubewertung” des Friedensvertrages Kairos mit Israel. [23] Am 15. September 2011 sagte der damalige ägyptische Ministerpräsident Essam Sharaf, dass “ein Friedensabkommen mit Israel nicht heilig war”. [24] Rashad al-Bayumi, der stellvertretende Chef der größten ägyptischen Partei, der Muslimbruderschaft, sagte, dass sie Israel nicht anerkennen würden und dass der Vertrag in ein Referendum übergehen könne, und betonte, dass sie zwar alle ihre internationalen Abkommen respektierten, aber “das Recht hatten, das Friedensabkommen zu überprüfen” und dass das ägyptische Volk “noch nicht seine Meinung sagen muss”. Vertreter der Gruppe hatten US-Diplomaten mitgeteilt, dass sie nicht beabsichtigen, den Vertrag zu widerrufen. [25] Dieser Vertrag wurde in der arabischen Welt mit enormen Kontroversen aufgenommen, wo er verurteilt wurde und als Stich in den Rücken betrachtet wurde. Besonders groß war die Empörung unter den Palästinensern, wobei der Führer der Palästinensischen Befreiungsorganisation, Jasser Arafat, sagte: “Lasst sie unterschreiben, was sie wollen. Falscher Frieden wird nicht von Halten.” [11] Andererseits führte der Vertrag sowohl den ägyptischen Präsidenten Anwar Sadat als auch den israelischen Ministerpräsidenten Menachem Begin dazu, den Friedensnobelpreis 1978 für den Frieden zwischen den beiden Staaten zu teilen. Als Folge des Vertrags wurde Ägypten jedoch 1979–1989 aus der Arabischen Liga suspendiert[12] und Sadat wurde am 6. Oktober 1981 von Mitgliedern des Ägyptischen Islamischen Dschihad ermordet. [13] Der ägyptische Präsident Anwar Sadat, DER US-Präsident Jimmy Carter und der israelische Ministerpräsident Menachem Begin klammern sich am 26. März 1979 auf dem Nordrasen des Weißen Hauses in Washington, D.C., als sie die Unterzeichnung des Friedensvertrages zwischen Ägypten und Israel abschlossen.

März 1979 unterzeichneten Sadat und Begin den Vertrag bei einer zehnminütigen Zeremonie im Weißen Haus, an der rund 2.000 Würdenträger teilnahmen.

Filed under: Uncategorized — admin
 
Email Update List
Sign up and get updates when we post new articles on this blog.
Home  |   Get a Quote  |   Products  |   Claims  |   References  |   Our Agency  |   Local News  |   Resources  |   Contact Us  |   Privacy Policy  |   Terms of Use
Quote Forms are Secured by SSL Encryption
© Copyright 2020, All Rights Reserved, Pacific Insurance Partners

Website Created by LEW Communications